Wieso ein Blog?

Schon als engagierte Pferdebesitzerin bin ich viel auf Seminare und Vorträge gefahren, habe mir verschiedenste Reitweisen und Trainer angesehen und fast immer etwas für mich und mein Pferd mit nach Hause nehmen können. Ich selber bin Westernreiterin im Freizeitbereich, lebe und liebe mein Hobby Pferd und mache es nun zu meinem Beruf. Ich möchte ein Ansprechpartner sein, den Pferden etwas Gutes tun können, beratend zur Seite stehen und für jedes Pferd-Reiter-Team einen Weg finden, in verschiedensten Bereichen eine Optimierung zu erlangen. In diesem Blog möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen mit euch teilen. Es wird um Trainingsmethoden gehen, um Pferdefütterung, um ganz Alltägliches. Um das, was wir alle kennen, das wir vielleicht einfach so machen, weil jeder es so macht. Was wir aber vielleicht verbessern könnten. Vielleicht auch um Dinge, über die wir einfach noch nicht genau nachgedacht haben.

Ich freue mich sehr auf alles was kommt, auf die Pferde, die ich behandeln darf, auf die Besitzer und ihre Ansichten und Erfahrungen.